Ob mit oder ohne Wut: Union freut sich auf die Bayern

Ob mit oder ohne Wut: Union freut sich auf die Bayern

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin will auch gegen den FC Bayern München seine Heimserie ausbauen. Seit 21 Partien ist die Mannschaft von Trainer Urs Fischer nun ungeschlagen im Stadion An der Alten Försterei. Dass sie einen Toptag gegen den Titelverteidiger - erst recht nach dessen 0:5-Blamage im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach - brauchen, ist Fischer bewusst. Ob die Bayern mit einer gehörigen Portion Wut antreten, spiele dabei keine Rolle, betonte Fischer vor dem Spiel am heutigen Samstag. Die Aufgabe sei schwer genug, sagte Fischer.

Urs Fischer

© dpa

Union Berlins Trainer Urs Fischer an der Seitenlinie.

Sein Kollege Julian Nagelsmann, der die Bayern bei den beiden Remis in der vergangenen Saison nicht trainierte, muss die Mannschaft wegen seiner Corona-Infektion noch einmal von daheim coachen. Mit einem Sieg würden die Berliner bis auf drei Punkte an die Münchner rankommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 30. Oktober 2021 03:17 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin