Union-Profi Andrich: Zuversicht für wegweisende Wochen

Union-Profi Andrich: Zuversicht für wegweisende Wochen

Robert Andrich hält die kommenden Spiele von Bundesliga-Debütant 1. FC Union Berlin für richtungsweisend. Die nächsten Gegner sind Freiburg, Bayern München und Hertha.

Berlins Robert Andrich läuft zum Ball

© dpa

Berlins Robert Andrich läuft zum Ball.

Die Köpenicker empfangen an diesem Samstag im Stadion An der Alten Försterei den Tabellenvierten SC Freiburg, eine Woche später sind sie am 26. Oktober bei Titelverteidiger und Spitzenreiter FC Bayern München zu Gast, ehe am 2. November Fußball-Hauptstadtrivale Hertha BSC bei den Eisernen antritt. Dazwischen (29. Oktober) muss Union beim SC Freiburg auch noch im DFB-Pokal ran.
«Ich glaube, dass man nach dem Derby gegen Hertha sieht, wohin die Reise geht», sagte Mittelfeldspieler Andrich, der selbst unter anderem in der Jugend bei der Hertha gespielt hat, in einem Interview dem «Kicker» (Donnerstag). Mit vier Punkten aus den ersten sieben Spielen ist die Ausbeute der Unioner gering. Sie gewannen nur eine Partie, einmal noch gelang ein Unentschieden. Zuletzt kassierte das Team von Trainer Urs Fischer vier Niederlagen nacheinander.
Andrich hofft daher, «dass wir den ein oder andern Punkt aus den Spielen einfahren, damit wir gestärkt in die Schlussphase der Hinrunde gehen. Wir sind jedenfalls zuversichtlich». Der gebürtige Potsdamer wechselte zu dieser Saison vom 1. FC Heidenheim zum 1. FC Union Berlin.
Fans von Union Berlin
© dpa

1. FC Union Berlin

Und niemals vergessen: Eisern Union! Der 1. FC Union ist das zweite Berliner Spitzenteam in der 1. Fussball-Bundesliga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 17. Oktober 2019 10:54 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin