Eisern Union startet in 1. Liga: 15 Schweigeminuten

Eisern Union startet in 1. Liga: 15 Schweigeminuten

Endlich! Der Traum wird wahr. Nach vielen turbulenten Jahren und einigen erfolglosen Versuchen in Liga zwei darf der 1. FC Union sein erstes Spiel in der Fußball-Bundesliga bestreiten. Die Premiere am heutigen Sonntag im heimischen Stadion An der Alten Försterei hat gleich mehrere ganz spezielle Aspekte. Mit RB Leipzig ist ein Club zu Gast, der bei den Union-Fans als Auswuchs der Kommerzialisierung im Profifußball gilt. Die ersten 15 Minuten wollen die Berliner Anhänger aus Protest schweigen. Die Leipziger als Champions-League-Teilnehmer sind Favorit. Aber die Eisernen kennen sich aus mit Überraschungen.

1. FC Union Berlin

© dpa

Die Vereinsfahne des 1. FC Union Berlin. Foto: Andreas Gora/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. August 2019 01:50 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin