Union Berlin informiert Polizei über Tweet gegen FCI-Profi

Union Berlin informiert Polizei über Tweet gegen FCI-Profi

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat die Polizei über einen antisemitischen Tweet eines Nutzers während der Partie gegen den FC Ingolstadt informiert. Das bestätigte der Club am Freitagabend auf Anfrage. In dem Beitrag bei Twitter wurde der israelische FCI-Profi Almog Cohen (30) wüst beleidigt.

Der Club aus Bayern bedankte sich via Twitter bei Union «für die unverzügliche Unterstützung» und schrieb, dass der Staatsschutz aktiv sei. Der Leitstelle der Berliner Polizei lagen dazu zunächst keine Informationen vor. Kapitän Cohen hatte bei der 0:2-Niederlage Ingolstadts am Freitagabend im Stadion An der Alten Försterei während der zweiten Halbzeit die Rote Karte gesehen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 8. März 2019 22:50 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin