Union-Neuzugang Zulj steht gegen St. Pauli vor Debüt

Union-Neuzugang Zulj steht gegen St. Pauli vor Debüt

Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin will seinen positiven Saisonstart bestätigen. Mit einem Heimsieg am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den FC St. Pauli würden sich die noch ungeschlagenen Köpenicker im vorderen Drittel der Tabelle festsetzen. Im Blickpunkt dürfte vor allem Robert Zulj stehen. Die erst am Mittwoch verpflichtete Leihgabe des Erstligisten 1899 Hoffenheim steht vor dem Debüt im Union-Trikot.

1. FC Union Berlin

© dpa

Spieler des 1. FC Union Berlin berim Aplaudieren auf dem Rasen. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv

Trainer Urs Fischer setzt vor allem auf das Durchsetzungsvermögen des 26 Jahre alten Angreifers. «Robert hat Qualität, Ruhe am Ball und einen starken letzten Pass. Er geht in den Strafraum und hat eine gewisse Verdrängung von seiner Statur her», erklärte Fischer. Zulj ist fit. Am vergangenen Wochenende saß er noch auf der Bank beim Hoffenheimer Pokalsieg bei Drittligist 1. FC Kaiserslautern (6:1). Ob Zulj bereits für die Startelf gegen die Hanseaten in Frage kommt, wollte Fischer allerdings nicht verraten.
Das Stadion An der Alten Försterei ist wie immer gegen St. Pauli in den zurückliegenden Jahren ausverkauft. Die Tendenz spricht für den Gastgeber. Von den letzten sechs Heimspielen gegen die Hamburger gewann Union fünf. 2015/16 gab es zudem ein 3:3-Unentschieden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. August 2018