Dardai lobt Khedira: «Nicht nur sein Name weltklasse»

Dardai lobt Khedira: «Nicht nur sein Name weltklasse»

Hertha-Trainer Pal Dardai hat Sami Khedira für dessen Anteil am Klassenerhalt gelobt und sich für eine Fortsetzung des Engagements des Ex-Weltmeisters beim Berliner Fußball-Bundesligisten ausgesprochen.

Sami Khedira

© dpa

Herthas Sami Khedira geht über das Spielfeld.

Besonders zu einer positiven Stimmung in der Kabine habe der 34-Jährige in den vergangenen vier Monaten viel beigetragen. «Sportlich konnte er nicht viel helfen, aber die Sache, in der Kabine viele Dinge zu regeln, da war nicht nur sein Name weltklasse. Das war eine große Hilfe», sagte Dardai. Khedira war Ende Januar von Juventus Turin zu Hertha BSC gewechselt. Wegen eines anfänglichen Fitnessrückstands und zwei Muskelverletzungen in der Wade bestritt der frühere Nationalspieler bislang nur acht von 14 möglichen Bundesliga-Partien - keine davon über die komplette Spielzeit. Khediras Vertrag in Berlin läuft zum Saisonende aus. Über eine mögliche Weiterbeschäftigung des Mittelfeldspielers ist noch keine Entscheidung verkündet worden.
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 17. Mai 2021 10:02 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC