Torwart-Rot und vier Tore: Hertha und Gladbach mit Remis

Torwart-Rot und vier Tore: Hertha und Gladbach mit Remis

Da war mehr drin für Hertha BSC. Der abstiegsbedrohte Hauptstadtclub ist am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach trotz Führung und gut 75-minütiger Überzahl nicht über ein 2:2 (1:2) hinausgekommen.

Torwart Yann Sommer sieht die Rote Karte

© dpa

Schiedsrichter Patrick Ittrich zeigt Mönchengladbachs Torwart Yann Sommer die Rote Karte.

Durch den Punktgewinn verhinderten die Berliner aber immerhin den Absturz auf den Relegationsplatz 16 am Ende dieses Spieltages in der Fußball-Bundesliga. Die Borussia kämpft mit nun 40 Punkten weiter um die Qualifikation für den Europapokal - von der Reise nach Berlin hatte sich die Mannschaft des künftigen BVB-Trainers Marco Rose aber mehr erhofft.
Nach einem Platzverweis für den Gladbacher Torwart Yann Sommer (13.) traf zunächst Santiago Ascacibar (23.) für die Gastgeber. Alassane Plea (27.) und Lars Stindl (38./Foulelfmeter) drehten zwischenzeitlich die Partie, ehe Jhon Cordoba (49.) den Endstand herstellte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 10. April 2021 19:34 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC