Hertha-Trainer Dardai beschwört den Teamgeist

Hertha-Trainer Dardai beschwört den Teamgeist

Trainer Pal Dardai von Hertha BSC sieht im wachsenden Teamgeist seiner Mannschaft einen Schlüssel für einen erfolgreichen Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga.

Pal Dardai

© dpa

Herthas Trainer Pal Dardai reagiert auf den Spielverlauf.

«Das Team besitzt immer die erste Priorität, danach kann man individuell glänzen», sagte der 45-Jährige in einer digitalen Medienrunde am Mittwoch, «ich habe schon häufiger Teamgeist aufgebaut, bisher hat es immer hingehauen.»
Der klare 3:0-Erfolg über Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende hat zur Bildung des Teamgeistes weiter beigetragen. Trotz der Länderspielpause kann die Aufbauarbeit weiter gepflegt werden, auch wenn Hertha neun Spieler zu ihren jeweiligen Nationalmannschaften abstellen muss. «Acht oder neun Spieler aus der letzten Startelf trainieren in Berlin», freute sich der ehemalige ungarische Nationaltrainer.
Allerdings bereitet Dardai die Reise von Dedryck Boyata zum belgischen Nationalteam Sorgen. Der Kapitän fehlte monatelang nach einem Fußbruch, wollte aber zur Auswahl reisen und dort auch ein paar Minuten spielen. «Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht möchte, dass er mit einer Verletzung nach Hause kommt. Dann haben wir beide Probleme», sagte Dardai.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 24. März 2021 15:02 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC