Hertha-Trainer Labbadia will fünf Wechsel nutzen

Hertha-Trainer Labbadia will fünf Wechsel nutzen

Hertha-Trainer Bruno Labbadia will das neue Kontingent von fünf Auswechslungen pro Spiel ausschöpfen. «Ich finde diese Regelung nur rein für die Corona-Zeit sehr, sehr gut, und wenn wir die Möglichkeit haben und das brauchen, werden wir das definitiv nutzen», sagte der Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten am Donnerstag.

Zuvor hatte die Deutsche Fußball Liga die vom Weltverband FIFA eingeführte Änderung übernommen. Durch zwei mehr mögliche Wechsel sollen die Spieler angesichts des dicht gedrängten Kalenders im Zuge der Corona-Krise und möglicher Spiele bei großer Hitze im Sommer entlastet werden.
«Normalerweise reichen drei Wechsel, aber in dem Fall macht es Sinn», sagte Labbadia. Der 54-Jährige startet am Samstag (15.30 Uhr/Sky) Hertha BSC beim Auswärtsspiel gegen 1899 Hoffenheim in die Rest-Saison. Gerade in den anstehenden englischen Wochen könnten die fünf Auswechslungen wichtig sein, meinte Labbadia.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Mai 2020 18:06 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC