Lukebakio mit «sehr gutem Gefühl»

Lukebakio mit «sehr gutem Gefühl»

Hertha-Neuzugang Dodi Lukebakio geht mit einem «sehr guten Gefühl» in seine zweite Bundesliga-Saison und möchte noch mehr «spezielle Momente» erleben wie beim 3:3 mit Düsseldorf gegen den FC Bayern.

Dodi Lukebakio

© dpa

Dodi Lukebakio (vorne) aus Belgien in Aktion.

«Drei Tore in der Allianz Arena zu schießen, ist noch nicht so vielen gelungen», sagte Berlins Manager Michael Preetz im Rückblick auf den Tore-Dreierpack von Offensivmann Lukebakio beim Überraschungs-Remis der Fortuna in München in der Vorsaison.
«Man sollte ihn aber nicht auf das eine Spiel reduzieren», ergänzte Preetz und betonte die Fähigkeiten des Club-Rekordeinkaufs. «Er ist vielseitig einsetzbar, kann auf dem Flügel und im Zentrum spielen. Er ist ein entwicklungsfähiger Spieler, der sich noch verbessern kann.»
Hertha überweist die vereinsinterne Rekordablösesumme von 20 Millionen Euro für den 21 Jahre jungen Lukebakio, der vom Premier-League-Club FC Watford kommt. Für das viele Geld wolle er «etwas zurückgeben», bemerkte der Belgier bei seiner Vorstellung am Freitag in Berlin: «Ich habe ein gutes Gefühl, hier zu sein.»
Der vierte Transfer vor der neuen Saison vermittelt der sportlichen Leitung des Hauptstadtclubs das Gefühl, «dass wir uns breiter aufgestellt haben», sagte Preetz. Als Leihspieler für Fortuna hatte Lukebakio in der vergangenen Spielzeit in 34 Pflichtspielen 14 Tore erzielt. Preetz hält weitere Einkäufe bis zum Transferschluss am 2. September für möglich: «Wir werden ganz sicher die Augen offenhalten. Wenn sich die Gelegenheit bietet, uns zu verbessern, werden wir prüfen, ob ein weiterer Transfer Sinn macht.»
Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt
© dpa

Hertha BSC

Termine, Informationen und Vorverkauf der Heimspiel-Tickets von Hertha BSC im Olympiastadion. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 2. August 2019 16:02 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC