Rund 80 000 Zuschauer sahen Aufführungen des Staatsballetts

Rund 80 000 Zuschauer sahen Aufführungen des Staatsballetts

Die Aufführungen des Staatsballetts Berlin haben in der laufenden Saison 2019/2020 etwa 80 000 Zuschauer angelockt.

Probe «La Bayadère»

© dpa

Probe des Berliner Staatsballetts zur Produktion «La Bayadère».

«Mit durchschnittlichen Auslastungen zwischen 90 und 100 Prozent waren die Produktionen «Der Nussknacker», «La Bayadère»,«Ekman | Eyal» sowie das Gastspiel der Weld Company besonders erfolgreich», hieß es in einer Pressemitteilung am Donnerstag (30. April 2020). Die Gesamtauslastung nach der letzten Vorstellung am 8. März lag danach bei 83 Prozent.

Christiane Theobald übernimmt Interimsleitung ab August

Die aktuellen Co-Intendanten Sasha Waltz und Johannes Öhman beenden ihre gemeinsame Leitung zum offiziellen Ende der Spielzeit am 31. Juli und übergeben dann interimistisch an die bisherige stellvertretende Intendantin und Betriebsdirektorin Christiane Theobald. Das Führungsduo hatte seine Intendanz erst seit August 2019 inne; ursprünglich sollten es bis zum Ende der Saison 2024/25 bleiben.
Öhman kehrt nach Stockholm zurück, wo er das Ballett-Theater Dansens Hus übernimmt. Waltz hatte angekündigt, sich zu überlegen, in welcher personellen Konstellation sie beim Staatsballett bleiben könne.
Berliner Philharmoniker
© dpa

Online-Konzerte und Livestreams

Während der Corona-Schließzeit kommt das Kulturleben Berlins nicht vollständig zum Erliegen. Konzerthäuser und Clubs finden ihren virtuellen Weg in die eigenen vier Wände. mehr

Ballett  "La Peri"
© picture alliance / dpa

Ballett

Erleben Sie klassische Ballett-Darbietungen und inspirierende Live-Shows mit Eventcharakter in der Hauptstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. April 2020