Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Internationale Grüne Woche 2020

Panoramabild der Berlin-Halle auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2020
Bild: SenJustVA

Unter dem Motto vielfältig, kreativ und nachhaltig präsentierten sich auf der Grünen Woche Startups der Berliner Food-Szene gemeinsam mit Berliner Traditionsunternehmen in der Berlin-Halle. Die Startups zeigten unter anderem, wie Lebensmittverschwendung vermieden werden kann. Außerdem wurden fair gehandelte Kakao-Getränke aus biologischem Anbau und Küstenkräuter eines Berliner Meeresdachgarten präsentiert. Aber auch die Berliner Currywurst war in der Berlin-Halle zu finden. Auch das Thema Klimaschutz spielte in diesem Jahr in der Berlin-Halle eine Rolle. Die Berliner Vertreterinnen und Vertreter von Fridays for Future hatten einen eigenen Stand.
Insgesamt sind in diesem Jahr 38 Ausstellerinnen und Austeller in der Berlin-Halle zu sehen gewesen.
Auch in diesem Jahr fanden verschiedene Aktivitäten auf der Bühne statt. Thema aller Aktionen war die Wertschätzung von Lebensmitteln und die Vermeidung von Lebensmittelresten. Durch das Programm führte der rbb 88.8, welcher das gesamte Programm mit Musik aus den 80ern und 90ern sowie mit Quiz- und Showeinlagen abrundete. Darüber hinaus präsentierten sich die einzelnen Aussteller der Berlin-Halle im Rahmen des Programms von rbb 88.8. Zusätzlich gab es auch in diesem Jahr musikalische Darbietungen des Saxophonisten Enrique Otto.

Abschlussbericht Grüne Woche

Abschlussbericht der Messe Berlin – Grüne Woche 2020: Starke Impulse für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft

PDF-Dokument (251.5 kB) Dokument: Messe Berlin

Politiker zu Besuch in der Berlin Halle

zur Bildergalerie

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Michael Müller kam am Eröffnungsrundgang der Internationalen Grünen Woche in die Berlin-Halle und besuchte mehrere Ausstellerinnen und Aussteller an ihren Ständen.

Quizveranstaltung der Verbraucherzentrale Berlin

zur Bildergalerie

Die Verbraucherzentrale Berlin befragte das Publikum in der Berlin-Halle zu Themen wie Klimabilanz von Lebensmitteln und zur richtigen Aufbewahrung von Lebensmitteln sowie deren Haltbarkeit.

Vorstellung des Projektes Regionalkarte - Wo kommt Dein Essen her

zur Bildergalerie

Gemeinsam mit den Staatssekretärinnen Silvia Bender und Margit Gottstein wurde auf der Radio 88.8 Bühne das geförderte Projekt “Wo kommt Dein Essen her” vorgestellt.

Interkulturelle mediterane Kochshow mit Yesil Çember

zur Bildergalerie

Auch in diesem Jahr fand das interkulturelle Kochen mit Frauen von Yesil Çember (übersetzt: grüner Kreis) statt. Sowohl der Senator Dr. Behrendt als auch die Staatssekretärin Gottstein nahmen daran an verschiedenen Tagen teil.

Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg

zur Bildergalerie

Die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) stellte im Rahmen seiner Zubereitung von Eierkuchen die Haltung von Hühnern in mobilen Hühnerställen vor.

The Real Junk Food Projekt Berlin

zur Bildergalerie

Das Projekt “Real Junk Food” bereitete Brotaufstriche aus geretteten Lebensmitteln zu.

Too Good To Go

zur Bildergalerie

Too Good to Go sind Lebensmittelretterinnen und -retter, deren Aufgabe es ist, das Konsumverhalten neu zu erfinden und damit zur Lebensmittelrettung beizutragen.

Fridays for Future in der Berlin-Halle

zur Bildergalerie

Auch Fridays for Future waren in diesem Jahr erstmals auf der Grünen Woche in Berlin vertreten und fanden interessiertes Publikum.