Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf

Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf

Das Nutztier Schwein in all seinen Facetten: Im Schweinemuseum in Ruhlsdorf erfahren Besucher wie Schweine gehalten, gefüttert, gezüchtet und verwertet werden.

  • Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf© dpa
    Verschiedene Modelle von Schweinerassen stehen im Deutschen Schweinemuseum in Teltow zusammen.
  • Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf© Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Das Schweinemuseum Ruhlsdorf wurde Anfang der 90er Jahre gegründet. Besucher erfahren in der Dauerausstellung in sieben Themenräumen alles Wissenswerte über Schweine. Themen sind unter anderem die Entstehung der Schweinerassen, Haltung und Fütterung und wie das Schwein kulturgeschichtlich gesehen wird. Neben der ständigen Ausstellung finden in regelmäßigen Abständen immer wieder Sonderausstellungen statt, die die Themen rund um das Schwein vervollständigen.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Dorfstraße 1
14513 Teltow
Telefon
03328 436 121
Internetadresse
www.deutsches-schweinemuseum.de
Öffnungszeiten
Mai bis September jeden Samstag 13 bis 17 Uhr, gesonderte Öffnungszeiten für Gruppen nach Absprache
Eintritt
3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei

Nahverkehr

Bus
Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: Deutsches Schweinemuseum Ruhlsdorf, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 9. Juni 2020