Gedenkstätte Günter Litfin

Gedenkstätte Günter Litfin

Die Gedenkstätte ist nach einem der ersten Todesopfer an der Berliner Mauer benannt: Günter Litfin. Sie befindet sich in einer ehemaligen Führungsstelle der DDR-Grenztruppen.

  • Gedenkstätte Günter Litfin (1)© dpa
    Touristen besuchen am 24.06.2014 in Berlin des Wachturm der Günter-Litfin-Gedenkstätte am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal.
  • Gedenkstätte Günter Litfin (2)© Stiftung Berliner Mauer
  • Gedenkstätte Günter Litfin (1)© Stiftung Berliner Mauer
  • Gedenkstätte Günter Litfin (2)© dpa
    Eine Puppe in der Uniform der Grenztruppen der DDR steht am 24.06.2014 in Berlin im Wachturm der Günter-Litfin-Gedenkstätte am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal.

Seit 24. April greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen seit diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Die Gedenkstätte befindet sich am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal. Der erhaltene Wachturm ist einer von 280 Türmen, welche entlang der Berliner Mauer standen. Von der Führungsstelle aus wurden Patrouillen organisiert und die Besatzung weiterer Wachtürme bestimmt. Unweit der Führungsstelle am Kieler Eck versuchte Günter Litfin am 24. August 1961, nach West-Berlin zu flüchten und wurde erschossen.

Öffentliche Führungen

Von April bis Oktober finden jeden Samstag um 14 Uhr öffentliche Führungen statt. Besucher erhalten während der einstündigen Führung eindringliche Hintergrundinformationen zu Günter Litfin und den erfolgreichen Bemühungen seines Bruders Jürgen Litfin, die ehemalige Führungsstelle als Gedenkstätte zu bewahren. Die Funktionsweise des DDR-Regimes wird den Teilnehmern anhand des Beispiels Litfins verdeutlicht.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Kieler Straße 2
10115 Berlin
Telefon
(030) 213 085 123
Internetadresse
gedenkstaette-guenter-litfin.de
Öffnungszeiten
Gedenkstätte: Mai bis September: Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr Öffentliche Führungen: April bis Oktober: Jeden Samstag 14 Uhr
Eintritt
Eintritt frei, öffentliche Führungen 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
Educational Sites
Weitere Informationen für Lehrer und Schüler hier

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Altes Museum
© Tobias Droz/BerlinOnline

Museen in Mitte

Unbestritten das kulturelle Zentrum Berlins. Das Neue Museum mit der Büste der Nofretete, das Alte Museum, das Deutsche Historische Museum oder das Pergamonmuseum sind weltweit beachtete Kultureinrichtungen. mehr

Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas
© dpa

Museumsführer: Gedenkstätten in Berlin

Die Berliner Gedenkstätten erinnern unter anderem an die Zeit des Nationalsozialismus, die Deutsche Nachkriegsgeschichte, sowie an Persönlichkeiten der Zeitgeschichte. mehr

| Aktualisierung: 27. April 2021