Daimon-Museum

Daimon-Museum

Das Daimon-Museum im Berliner Bürgerschloss Hohenschönhausen ist dem Leben und den Erfindungen des Unternehmenspioniers Paul Schmidt gewidmet.

  • Daimon-Museum© dpa
    Das Daimon-Museum ist dem Erfinder der Taschenlampe, Paul Schmidt, gewidmet, dieser hatte auch die Firma Daimon ins Leben gerufen.
  • Daimon-Museum© dpa
    Ein Kameramann filmt am 13. Juli 2016 in Berlin bei der Eröffnung des Daimon-Museums eine alte Werbetafel der Firma Daimon ab. Das Museum ist dem Erfinder der Taschenlampe, Paul Schmidt, gewidmet, der auch die Firma Daimon gegründet hatte.
  • Daimon-Museum© dpa
    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sieht sich am 13. Juli 2016 in Berlin während der Eröffnung des Daimon-Museums einen historischen Prospekt der Firma Daimon an. Das Museum ist dem Erfinder der Taschenlampe, Paul Schmidt, gewidmet, der auch die Frima Daimon gegründet hatte.
  • Daimon-Museum© dpa
    Ein Besucher sieht sich am 13. Juli 2016 in Berlin während der Eröffnung des Daimon-Museums einen Schaukasten an. Das Museum ist dem Erfinder der Taschenlampe, Paul Schmidt, gewidmet, dieser hat auch die Firma Daimon ins Leben gerufen.
  • Daimon-Museum© dpa
    Ein Besucher sieht sich am 13. Juli 2016 in Berlin während der Eröffnung des Daimon-Museums eine historische Taschenlampe an. Das Museum ist dem Erfinder der Taschenlampe, Paul Schmidt, gewidmet, dieser hatte auch die Firma Daimon ins Leben gerufen.
Das 2016 eröffnete Daimon-Museum präsentiert im ehemaligen Wohnhaus des Tüftlers eine umfangreiche Sammlung von Exponaten aus dem Leben und Werk Paul Schmidts (1868-1948).

Berliner Industriegeschichte in Hohenschönhausen

1896 entwickelte Paul Schmidt die Trockenbatterie und meldete ihr Patent an. Aus der Gründung seines Unternehmens "Elektrotechnische Fabrik Schmidt & Co." wurden später die Berliner Daimon-Werke. Hier erfand Schmidt 1905 die "Elektrische Taschenlaterne" und der Siegeszug der heutigen Taschenlampe begann. Der Erfinder lebte in dem ehemaligen Gutshaus Schloss Hohenschönhausen, das heute auch wegen seiner historischen Wandmalereien und Deckenfresken besucht wird.

Forschungsprojekte im Daimon-Museum

Das Museum ist zudem Ort für Forschungsprojekte, die sich mit Paul Schmidts Erfindungen und ihrer Bedeutung für die Schwachstromtechnik auseinandersetzen. Für diese vertiefende Erforschung der Leistungen von Paul Schmidt arbeitet das Daimon-Museum mit der FHTW Berlin-Karlshorst zusammen.

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Hauptstraße 44
13055 Berlin
Telefon
030 97895600
Internetadresse
www.schlosshsh.de/daimon-museum.html
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 09 bis 16 Uhr
Eintrittspreise
frei

Nahverkehr

Bus
Tram

Weitere Themen

Besucher vor Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
© dpa

Museumsführer Berlin: Lichtenberg

Die musealen Highlights Lichtenbergs sind das Mies van der Rohe-Haus, die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und das Heimatmuseum Lichtenberg. mehr

Rotorblatts für das deutsche Technikmuseum
© SDTB Foto: Jan Oelker

Museumsführer Berlin: Technik & Industrie

Institutionen wie das Deutsches Technikmuseum oder das Museum für Kommunikation befassen sich mit technischer Kulturgeschichte oder mit kommunikativen Botschaften im Allgemeinen. mehr

Aktualisierung: 14. Juli 2016