Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM)

Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM)

Das Museum der Königlichen Porzellan-Manufaktur zeigt alles über die Fertigung von Porzellan - von der Entstehung bis zur Formvollendung und Dekoration.

Königliche Porzellan-Manufaktur

© KPM - Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Seit über 250 Jahren wird in der Königlichen Porzellan-Manufaktur das «weiße Gold» handwerklich geschaffen. Die Stücke mit dem bekannten kobaltblauen Zepter spiegeln die verschiedenen Epochen und Kunstrichtungen des traditionellen Kunsthandwerks wider. So stehen beispielsweise geradlinige Bauhaus-Werke neben üppig dekorierten Jugendstil-Objekten. Ein Besuch auf dem historischen KPM-Gelände ermöglicht einen spannenden Einblick in die handwerkliche Herstellung und Bemalung der kostbaren Stücke.

KPM in Berlin: Von der Fertigung bis zum Dekor

Die Ausstellung kann mit Führung durch einen Guide oder mit Audioguides besucht werden. Anhand von wertvollen Stücken hinter Vitrinen und spannenden Anekdoten können Besucher die Geschichte der Luxusmanufaktur erforschen und allerhand Hintergrundwissen rund um das Kunsthandwerk erlangen.

Mitmach-Manufaktur für Interessierte jeden Alters

Wer noch tiefer in die Welt des Porzellans eintauchen möchte, kann in der Mitmach-Manufaktur selber kreativ werden. Bei verschiedenen Workshops für Kinder und Erwachsene lernen die Teilnehmer beispielsweise, wie Teelichter ausgeschnitten, Tassen geformt oder Fantasietiere aus Porzellan hergestellt werden. Die fertigen Produkte dürfen nach einigen Wochen zum Glasieren und Brennen mit nach Hause genommen werden.

KPM-Café

Wer den Besuch der Manufaktur oder eines Workshops entspannt ausklingen lassen möchte, besucht das KPM-Café. Dort wird natürlich nur auf echtem KPM-Porzellan serviert.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Karte

 Adresse
Wegelystraße 1
10623 Berlin
Telefon
(030) 390 094 72
Internetadresse
kpm-berlin.com
Öffnungszeiten
Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr, an Feiertagen geschlossen.
Barrierefrei
Barrierefreier Eingang mit Aufzug rechts vom Haupteingang. Behindertengerechtes WC im Erdgeschoss.
Eintritt
Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.
Führungen
Öffentliche Führungen finden immer samstags um 15 Uhr statt.

Nahverkehr

S-Bahn
Bus
Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf beheimatet unter anderem das Bröhan-Museum, das Museum Berggruen und die Gedenkstätte Plötzensee. mehr

Museum Berggruen in Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Museum Berggruen / hc-krass.de

Museumsführer: Kunst & Kunsthandwerk

Gemälde, Lichtinstallationen, Plastiken, Graphiken, Videokunst: In diesen Berliner Museen ist die historische, moderne und zeitgenössische Kunst zu Hause. mehr

Aktualisierung: 10. Juni 2020