Computerspielemuseum

Computerspielemuseum

Im Computerspielemuseum können Besucher mittels vieler rarer Originalexponate, spielbaren Klassikern und medialen Inszenierungen die Welt des "Homo Ludens Digitalis" entdecken.

  • Computerspielemuseum© Jörg Metzner
  • Computerspielemuseum© Jörg Metzner
Das weltweit erste Computerspielemuseum eröffnete am 21. Januar 2011 in Berlin mit der interaktiven Dauerausstellung "Computerspiele. Evolution eines Mediums". Anhand von vielen raren Originalexponaten, spielbaren Klassikern und medialen Inszenierungen können die BesucherInnen die Welt des "Homo Ludens Digitalis" entdecken und nachvollziehen, wie die allgemeine Kultur- und Technikgeschichte durch die Entwicklung von Computerspielen beeinflusst wurde. Die Ausstellung versucht, die positiven Aspekte der Games Kultur in den Vordergrund zu stellen und Vorurteile gegenüber dem Medium abzubauen.
Computerspielemuseum
© Jörg Metzner

Fotos: Computerspielemuseum

Im Computerspielemuseum können Besucher mittels vieler rarer Originalexponate, spielbaren Klassikern und medialen Inszenierungen die Welt des „Homo Ludens Digitalis“ entdecken. mehr

Adresse, Öffnungszeiten und Kontakt

Adresse
Karl-Marx-Allee 93A
10243 Berlin
Telefon
030 609 885 77
Internetadresse
www.computerspielemuseum.de
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr
Barrierefrei
Rollstuhlgerechter Zugang über Rampe. Klingel an der linken Säule vor dem Eingang. Sitzmöglichkeiten für mobilitätseingeschränkte Besucher. Behindertengerechtes WC vorhanden.
Führungen
Eine öffentliche Führungen findet immer samstags (deutsch) und sonntags (englisch) um 12:30 Uhr statt. Private Führungen auf Anfrage.

Nahverkehr

U-Bahn

Weitere Themen

Libeskind-Bau - Jüdisches Museum Berlin
© dpa

Museen in Friedrichshain-Kreuzberg

Friedrichshain-Kreuzberg beherbergt herausragende Kultureinrichtungen und Dokumentationszentren wie den Martin-Gropius-Bau, das Jüdisches Museum und die Topographie des Terrors. mehr

Aktualisierung: 13. Dezember 2018