Puppentheater-Museum Berlin

Puppentheater-Museum Berlin

Das Puppentheater-Museum Berlin zeigt in seiner Ausstellung die Geschichte des Puppentheaters in wechselnden Schauen.

Puppentheater-Museum Berlin

© Figurenbildner Jürgen Fettig/ Nikolaus Hein

Ludwig Erhard als Stabfigur von Figurenbildner Jürgen Fettig kann im Puppentheater-Museum Berlin besichtigt werden.

Seit 24. April greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen seit diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Das Puppentheater-Museum ist ein Museum für Kinder und Erwachsene. Ein Anliegen ist es, über die Geschichte des Puppentheaters vielseitig zu informieren, vergangene Spielformen aufzuzeigen und so auch Interesse zu wecken für das Puppen-/Figurentheater von heute.Vielfältige Rahmenprogramme stellen Bezüge zum aktuellen Puppen-/Figurentheater her.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Erlebnisraum Museum und Theater

In jährlich wechselnden Ausstellungen werden jeweils andere Themen vermittelt. Tägliche zielgruppenorientierte Führungen für Kinder und Erwachsene durch die Ausstellung sowie wechselnde Puppentheateraufführungen, Märchenerzählungen, Lesungen und Workshops für Kinder und Erwachsene ergänzen die Ausstellung. Den jungen Besuchern wird der Erlebnisraum Museum und Theater sowie die Märchenkultur verschiedener Nationen nähergebracht.

Führungen im Puppentheater-Museum Berlin

Das Museum bietet spielerische Führungen durch die Ausstellungsräume an. Kinder und Erwachsene haben Gelegenheit verschiedene Theaterpuppen selbst einmal auszuprobieren. Zu verschiedenen Puppen werden die jeweiligen Geschichten erzählt, es werden Märchen geraten, es werden Hexen gezählt, ein Höhepunkt ist sicher die Gymnastikstunde mit Pinocchio, die Marionette Pinocchio turnt vor, und alle Kinder turnen mit. Auch im Papiertheater aus dem Jahre 1899 wird es lebendig.
Pergamonmuseum – Das Panorama
© Asisi (Foto: Tom Schulze)

Tipp: Pergamon-Panorama

In dem neuen Pergamon-Panorama des Künstlers Yadegar Asisi sind Originalteile des Pergamonaltars sowie eine Videoinstallation zum Pergamonaltar zu besichtigen. mehr

Adresse, Öffnugnszeiten und Kontakt

Karte

Adresse
Karl-Marx-Str. 135
12043 Berlin
Telefon
(030) 687 8132
Internetadresse
www.puppentheater-museum.de
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9 bis 15 Uhr, Sonntag 11 bis 16 Uhr
Eintrittspreise
3 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
Barrierefrei
Das Museum ist barrierefrei zugänglich.

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Das könnte Sie auch interessieren

Schloss Britz Neukölln
© dpa / picture alliance

Museen in Neukölln

Der Kulturstandort hat museal unter anderem das Museum Neukölln, das Puppentheater-Museum und die Museumsräume des Schloss Britz zu bieten. mehr

Designpanoptikum (1)
© dpa

Außergewöhnliche Museen in Berlin

Abseits der prominenten Museumspfade finden Besucher in Berlin ein regelrechtes Kuriositätenkabinett skurriler Museen. Außergewöhnliche, verrückte und ausgefallene Museen in Berlin. mehr

Quelle: Puppentheater-Museum Berlin, Bearbeitung: berlin.de

| Aktualisierung: 26. April 2021