Schaubude Berlin: Livestreams und Workshop

Schaubude Berlin: Livestreams und Workshop

Das bunte Winterprogramm der Schaubude findet in diesem Jahr online statt.

Die Schaubude Puppentheater

© dpa

Winterliche Märchen für Kinder und Familien oder interaktive und tröstliche Erzählformate für Erwachsene - die Schaubude versorgt jeden mit vielfältiger Unterhaltung zur Winterzeit. Unter der Woche ist das Streaming für Schulen und Kitas kostenlos.

Mi, 20. Januar, 10 Uhr und So, 24. Januar, 15 Uhr: Bei Vollmond spricht man nicht

Puppentheater im Livestream: Prinzessin Lora will Abenteuer außerhalb ihrer Schlossmauern erleben. Bei ihrer Reise durch das Königreich macht sie Bekanntschaft mit Zwergen, einer Hexe und dem Riesenkind Mariese.

Für Erwachsene

Sa, 30. Januar, 20 Uhr und So, 31. Januar, 16 & 20 Uhr: Anna Kpok und die Dinge aus einer anderen Zeit

Geheimnisvolle Wesen wandeln durch verlassene Räume, fremde Gestalten beobachten die Straßen - das Online-Abenteuer zeigt Seltsames, das sich in und um Theater- und Versammlungsräume abspielt, während sie geschlossen sind. Die Detektivin Anna Kpok Soll den Geheimnissen auf den Grund gehen. Was am Ende geschiet, bestimmt das Publikum.

Fr, 22. und 29. Januar, 20 Uhr: Virtueller Stammtisch

Bei Wein, Bier oder Limo treffen Künstler, die normalerweise auf der Bühne stehen, ihr Publikum im virtuellen Raum. Sie geben Einblicke in ihre Inszenierungen und stellen einen Raum für Austausch und Gespräche zur Verfügung. Die Veranstaltungen wurden ins Leben gerufen von Westflügel Leipzig, Schaubude Berlin und Fitz! Stuttgart. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Veranstaltungen folgen.

Auf einen Blick

Was
Schaubude Berlin: Livestreams und Workshops
Location
Auf www.schaubude.de
Eintritt
Ab 5 Euro
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Aktualisierung: 19. Januar 2021