Jubeln, Fahnen, Autokorso: Was Fußball-Fans dürfen, was nicht

Jubeln, Fahnen, Autokorso: Was Fußball-Fans dürfen, was nicht

Zu großen Fußball-Turnieren herrscht bei vielen Fußball-Fans der Ausnahmezustand. Dennoch ist nicht alles erlaubt. Was geht, und was Fans nicht tun sollten.

Fans jubeln auch zuhause laut

© dpa

Egal wie gut die Deutschen spielen: Zu laut sollte in der Wohnung nicht gefeiert werden.

Wie laut darf man in der Wohnung feiern?

Bei EMs oder WMs kann es vorkommen, dass die meisten Spiele erst nach 20.00 Uhr im Fernsehen übertragen werden. Also zu einer Zeit, in der sich eventuell nicht nur die Querulanten unter den Nachbarn auf die Nachtruhe berufen. Fernsehen oder Radiohören in Zimmerlautstärke ist dann kein Problem. Aber regelmäßige Jubelschreie oder laute Partys könnten Ärger machen. Um dem vorzubeugen, hilft oft eine Vorwarnung an die Bewohner nebenan. Wann die Nachtruhe im jeweiligen Gebäude beginnt, regelt etwa der Mietvertrag oder die Hausordnung.

Darf ich meinen Balkon mit Flaggen schmücken?

Mieter dürfen durchaus Flagge für ihr Team zeigen. Denn in der Wohnung darf prinzipiell jeder machen, was er will. Das gilt auch für den Balkon. Fahnen der Lieblingsmannschaft am Balkon dürfen den Nachbarn allerdings nicht die Sicht nehmen. Wer seinen Fahnenmast am Balkon anschrauben möchte, sollte vorher seinen Vermieter fragen. Denn das gilt unter Umständen als Eingriff in die Bausubstanz. Außerdem muss der Schmuck sicher angebracht werden.

Darf ich bei einer privaten Fußball-Party Eintritt nehmen?

Wer eine private Party mit Freunden plant, darf kein Eintrittsgeld verlangen. Dazu gehören auch als Spenden oder Clubbeitrag getarnte Zahlungen, erläutert die Zeitschrift «c't» (Ausgabe 13/2014). Hintergrund ist, dass die Fernsehsender mit dem Exklusivrecht zum Ausstrahlen der Spiele, ARD und ZDF, sowie die FIFA bzw. UEFA bestimmen dürfen, ob, wo und von wem ihre Sendungen öffentlich und gegen Eintrittsgeld gezeigt werden. Und das kann kosten. Geld kann unter Umständen auch die Rechteverwertung GEMA verlangen, wenn urheberrechtlich geschützte Musikstücke vom TV-Sender verwendet werden.

Was ist beim Autokorso erlaubt?

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt auch nach einem Sieg der deutschen Mannschaft. Fahrer und Passagiere müssen also angeschnallt sein, für das Ignorieren von Stoppschildern oder roten Ampeln droht Ärger. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hin. Das Mitfahren auf dem Autodach oder der Motorhaube ist tabu. Und alle Fußball-Dekorationen, etwa Fähnchen oder Überzieher für die Außenspiegel, müssen so angebracht werden, das sie das Sichtfeld des Fahrers und wichtige Signalleuchten nicht verdecken.
Public Viewing in Berlin
© picture alliance / dpa

Public Viewing in Berlin

Public Viewing, Fanmeile und Fußball-Kneipen in Berlin zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018. mehr

Fußball WM 2018 Pokal russland
© dpa

Fußball-WM 2018

Fanmeile, Public Viewing und Fanfeste in Berlin plus Spielpläne und mehr zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. Juni 2018