Poetry Slam im Bahnhof

Poetry Slam im Bahnhof

17. und 18. Oktober 2019

Live und vor Publikum: Der Tradition des Poetry Slam folgend stellen sich acht Slam-Poeten in Berliner Bahnhöfen einem fremden Publikum.

Poetry Slam

© dpa

Berliner, Besucher und Durchreisende können sich im Oktober auf eine lyrische Pause vor der hektischen Bahnhofsrealität freuen und sich von gekonnt vorgetragenen Worten inspirieren lassen.

Jeweils vier Dichtkünstler werden am Berliner Ostbahnhof und Hauptbahnhof selbstgeschriebene Texte vortragen und um die Gunst des Publikums hoffen. Am Ostbahnhof treten am 17. Oktober ab 17 Uhr Paul Bokowski, Leonie Warnke, Paul Weigl und Veronika Rieger an. Tags darauf messen sich am Hauptbahnhof die Wortjonglierer Kirsten Fuchs, Fee, Maik Martschinkowksy und Samson. Wer gewinnt, entscheidet das Publikum mittels Applaus.

Auf einen Blick

Was: Poetry Slam im Bahnhof
Wann: 17. und 18. Oktober 2019
Wann genau: 17 Uhr
Wo: Ostbahnhof (17. Oktober), Hauptbahnhof (18. Oktober)
Eintritt: frei
Poetry Slam in Berlin
© dpa

Poetry Slam

Beim Poetry Slam treten Poeten, Dichter und Autoren gegeneinander an. Eine Auswahl an Dichterschlachten in Berlin. mehr

Aktualisierung: 4. Oktober 2019