Fest der Luftbrücke

Fest der Luftbrücke

12. Mai 2019

Zum 70. Luftbrückenjubiläum feiert Berlin mit mehr als 50.000 erwarteten Gästen auf dem früheren Flughafen Tempelhof ein großes «Fest der Luftbrücke».

"Rosinenbomber" aus England in Schönefeld

© dpa

DC-3 "Rosinenbomber"

Geplant ist ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. Das Luftbrücken-Fest soll Gelegenheit zum fröhlichen Feiern und zum Informieren über die vielen spannenden Einzelheiten des Geschehens vor 70 Jahren bieten.
Fest der Luftbrücke
© dpa

Fotos: Fest der Luftbrücke

Zahlreiche Besucher kamen am 12. Mai 2019 zum Fest der Luftbrücke zur Erinnerung an das Ende der Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. mehr

Kunstinstallation schickt die Gäste des «Fest der Luftbrücke» auf eine Zeitreise

Eine eigens für das «Fest der Luftbrücke» konzipierte audiovisuelle Installation in einem der Hangars zeigt Film- und Fotoaufnahmen, die mit einem speziellen Sounddesign unterlegt sind. Die Gäste sollen so auf eine emotionale Zeitreise geschickt werden. Stärker informativ und auf konkretes Nacherleben ist das Angebot in einem anderen Hangar ausgerichtet. Dort dokumentieren Original-Exponate, zeittypische Dekors und mediale Installationen Logistik und Planung der Luftbrücke sowie den persönlichen und humanitären Einsatz, der das Überleben der Stadt über fast ein Jahr sicherte.

Angebote für Kinder und Familien

Das Fest der Luftbrücke ist auch ein Familienfest. Geboten werden unter anderem ein historischer Jahrmarkt mit bunten Karussellen wie Riesenrad, Schiffschaukel und einem Kinderkarussell. In verschiedenen Workshops können die Kleinen tüfteln, basteln und sich kreativ mit Geschichte auseinandersetzen. Der Kinder- und Familien-Bereich beim Fest der Luftbrücke bietet zudem: Verkleidungszelt mit Foto-Optionen, Bewegungsparkour und Mitmachzirkus vom FEZ und ein Spielmobil mit Leselounge und Bastelecke.

Musikalische Highlights beim «Fest der Luftbrücke»

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, um 13 Uhr wird es auf der Luftbrücken-Bühne beschwingt zur Sache gehen. So werden das Stabsmusikkorps der Bundeswehr (13:20 Uhr), das Bundespolizeiorchester (14 Uhr), The Frogs (15 Uhr), The United States Air Forces in Europe Band (16 Uhr), Qadasi & Maqhinga (17 Uhr), Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra (17:45 Uhr) und The Band of The Royal Armoured Corps (18:30 Uhr) auftreten.

Zahlreiche Veteranen werden zum großen Festakt erwartet

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller sagte zu der großen Festveranstaltung im Mai: «Berlin lädt Gäste aus den Ländern ein, die damals die Luftbrücke auf die Beine gestellt haben, darunter trotz ihres hohen Lebensalters auch eine Anzahl von Veteranen. Darüber hinaus sind alle Menschen, die uns als Touristinnen und Touristen besuchen, und vor allem alle Bürgerinnen und Bürger auf dem großen Berliner Luftbrücken-Fest herzlich willkommen.»

Partner des Luftbrücken-Festes sind unter anderem das Militärhistorisches Museum Gatow, das Alliiertenmuseum, Care e.V, das Deutsche Technikmuseum, die Erinnerungsstätte Luftbrücke und die Deutsche Fernsehlotterie. Weitere Details zum Fest werden Ende April veröffentlicht.
The Band
© Eventpress Radke

Bis zu 30% Rabatt für «The Band - Das Musical»

Berlin.de-Nutzer beim Musicalsommer 2019 ordentlich beim Ticketkauf für das neue Musical-Highlight in Berlin sparen! Beim Kauf eines Tickets für «The Band - Das Musical» gibt es bis zu 30% Aktionsrabatt ! mehr

Auf einen Blick

Was: Fest «70 Jahre Berliner Luftbrücke»
Wann: Sonntag, 12. Mai 2019
Wann genau: 12 bis 19 Uhr
Wo:Flughafen Tempelhof
Eintritt: frei

Flughafen Tempelhof

Das könnte Sie auch interessieren

Denkmal auf dem Platz der Luftbrücke
© dpa

Luftbrückendenkmal

Die Skulptur am Platz der Luftbrücke vor dem stillgelegten Flughafen Tempelhof erinnert an den Einsatz zur Versorgung der Westberliner Bevölkerung während der Berliner Blockade. mehr

Muttertag
© dpa

Special: Muttertag

Der zweite Sonntag im Mai ist Muttertag. Der 10. Mai 2020 ist somit natürlich auch für Berliner eine gute Gelegenheit, der Mutter "Danke" zu sagen. mehr

Quelle: Presse- und Informationsamt des Landes Berlin/bearbeitet BerlinOnline

| Aktualisierung: 13. Mai 2019