One Billion Rising

One Billion Rising

14. Februar 2020

Die Kampagne «One Billion Rising» möchte Frauen und Männer öffentlichen Orten zusammenbringen, um gegen Gewalt gegen Frauen und damit für Respekt für alle zu tanzen.

  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Tanz-Aktion "One Billion Rising" (2013) am Brandenburger Tor in Berlin.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 am Brandenburger Tor in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
  • "One Billion Rising" Tanz-Aktion in Berlin© dpa
    Bei einer Tanz-Aktion der weltweiten Kampagne "One Billion Rising" versammelten sich viele Menschen am 14.02.2013 auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die Kampagne fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung.
Nach Angabe der Initiatoren wird eine von drei Frauen auf der Erde wird im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt. Dies ergibt eine Milliarde Frauen. Die New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler hatte die Bewegung im September 2012 initiiert. Im Jahr 2013 tanzten die Menschen in Berlin unter anderem vor dem Brandenburger Tor und am Alexanderplatz und forderten ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung. Am 14. Februar 2019 werden in Berlin und auf der ganzen Welt Menschen dazu aufgefordert sich zu erheben und zu tanzen, um das Ende dieser Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu fordern.

Motto 2020: «Bewegen – Erheben – Leben»

Die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichsstellung übernimmt 2020 die Schirrmherrschaft der Veranstaltung. Die Sängerin Jocelyn B. Smith und die Rapperin Sookee werden 2020 zu den Tanzacts live am Brandenburger Tor performen.

Auf einen Blick:

Was: One Billion Rising 2020
Wann: Freitag, 14. Februar 2020
Wann genau: 16 bis 18 Uhr (Tanz-Demo von 17:30 bis 18 Uhr)
Wo:Brandenburger Tor

One Billion Rising am Brandenburger Tor

Adresse
Pariser Platz
10117 Berlin

Aktualisierung: 30. Januar 2020