DAAD-Galerie

DAAD-Galerie

In den großen, weißen Hallen der DAAD-Galerie warten immer neue Überraschungen internationaler KünstlerInnen auf Neugierige.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Der DAAD (Deutscher akademischer Austausch Dienst) übernahm 1966 das «artists-in-residence program» und machte daraus das «Berliner Künstlerprogramm des DAAD», um für internationale Künstler eine Bühne in der Berliner Kunstszene zu bieten. Dabei werden keine Einschränkungen vorgegeben: Videokunst, Installationen, aber auch Lesungen und klassischere Kunstformen finden hier Platz.

Daadgalerie

Adresse
Oranienstraße 161
10969 Berlin
Telefon
030 698 076 07
Internetadresse
www.daadgalerie.de

Aktualisierung: 21. Juni 2018