Aedes Pfefferberg

Aedes Pfefferberg

Hohes Ansehen genießt die Architekturgalerie Aedes. Kristin Feireiss und Helga Retzer eröffneten 1980 die erste Galerie dieser Art in Deutschland.

Aedes am Pfefferberg

© Aedes am Pfefferberg, Foto: Erik-Jan Ouwerkerk

Kristin Feireiss und Helga Retzer eröffneten 1980 die erste Galerie dieser Art in Deutschland. Neben ihrem Stammhaus Aedes West unter den S-Bahn-Bögen am Savignyplatz, das mittlerweile unter dem Namen Aedes Land firmiert, hat die Galerie seit 1995 ein Domizil im Osten, zuerst in den Hackeschen Höfen und seit 2006 am Pfefferberg in Prenzlauer Berg: das Aedes Pfefferberg. Zu jeder Aedes-Galerie gehört auch ein Café. Ihr Bundesverdienstkreuz hat sich die Architektur-Galeristin Kristin Feireiss redlich verdient: Seit vielen Jahren wirft das Ausstellungsprogramm von Aedes ein kritisches Auge auf die Bauten sowohl im neuen Berlin als auch weltweit.

Quelle: Kulturverführer Berlin, 10. Auflage

Karte

Adresse
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin
Telefon
030 282 70 15
Internetadresse
www.aedes-arc.de
Galerie
© dpa

Galerien

Galerien, Kunsträume und Ausstellungsräume in Berlin mit Infos, Adressen und mehr

Aktualisierung: 27. September 2018