Von Hockney bis Holbein. Die Sammlung Würth in Berlin

Von Hockney bis Holbein. Die Sammlung Würth in Berlin

11. September 2015 bis 10. Januar 2016

400 Ausstellungsstücke aus der Zeit der Spätgotik bis in die Gegenwart der außergewöhnlichen Sammlung Würth werden ab September temporär im Berliner Martin-Gropius-Bau zu besichtigen sein.

Berliner Museen, Galerien und Ausstellungshäuser dürfen wieder für Besucher öffnen. Um die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen gelten jedoch strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Weitere Informationen »

Max Ernst, Andy Warhol, Picasso und Edvard Munch

Neben herausragenden Kunstkammerobjekten und einer exquisiten Auswahl der renommierten Altmeistersammlung zu der auch die Schutzmantelmadonna von Hans Holbein der. Jüngere gehören, eines der bedeutendsten Gemälde des 16. Jahrhunderts, erwarten Kunstfreunde unter anderem Hockneys energiegeladener Jahreszeiten-Zyklus, bedeutende Werke stilbildender Künstler des 20. Jahrhunderts von Max Ernst bis Andy Warhol, Klassiker der geometrischen Abstraktion, sowie Anthony Caros monumentale Skulptureninstallation "The Last Judgement - Sculpture", deren Schaffen unsere Welt auf Dauer prägte.
Von Hockney bis Holbein. Die Sammlung Würth in Berlin
© dpa

Fotostrecke: Von Hockney bis Holbein

Unter dem Titel "Von Hockney bis Holbein" präsentiert der Martin-Gropius-Bau in Berlin vom 11. September 2015 bis zum 10. Januar 2016 die Sammlung Würth, die zu den größten Privatsammlungen Europas zählt. mehr

Auf einen Blick

Was: Von Hockney bis Holbein. Die Sammlung Würth in Berlin
Wann: 11. September 2015 bis 10. Januar 2016
Wo:Martin-Gropius-Bau
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10 bis 19 Uhr (24. und 31. Dezember 2015 geschlossen)
Eintritt: 11 Euro, ermäßigt 8 Euro (Eintritt frei bis 16 Jahre)

Die Sammlung Würth im Martin-Gropius-Bau

Adresse
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin
Lee Mingwei (1)
© Taipei Fine Arts Museum

Lee Mingwei

11. Mai bis 12. Juli 2020

Schenken und Beschenktwerden: Die Ausstellung des taiwanischen Künstlers Lee Mingwei im Gropius Bau setzt sich mit der Kultur und den Ritualen der Gabe und des Schenkens auseinander. mehr

Galerie
© dpa

Galerien

Galerien, Kunsträume und Ausstellungsräume in Berlin mit Infos, Adressen und mehr

Aktualisierung: 11. Januar 2016