Max Beckmann und Berlin

Max Beckmann und Berlin

20. November 2015 bis 15. Februar 2016

Die Berlinische Galerie beleuchtet mit der Ausstellung "Max Beckmann und Berlin" erstmalig die entscheidende Rolle, die die Stadt im Leben und Werk des Künstlers spielte.

Max Beckmann lebte zwei Mal für längere Zeit in Berlin. Von 1904 bis 1914 und nach der Machtübernahme des nationalsozialistischen Regimes bis zur Emigration nach Amsterdam, von 1933 bis 1937. Auch in den Jahren von 1915 bis 1933, als der Künstler seinen Lebensmittelpunkt nach Frankfurt am Main verlegt hatte, hielt er privat und beruflich engen Kontakt mit der Stadt. Er reiste oft nach Berlin und war in der Kunstszene der Weimarer Republik in vielen Ausstellungen präsent.

Die Beckmann-Ausstellung 2015

In der Werkschau werden Bilder des Künstlers gezeigt, die in Berlin entstanden, die mit der Stadt verknüpft sind oder die in großen Ausstellungen in Berlin vertreten waren und die Kunstszene Berlins mitgeformt haben. Selbstbildnisse Beckamnns aus unterschiedlichen Phasen geben Aufschluss über die künstlerischen Probleme, mit denen der Künstler befasst war, und lassen Schlüsse auf seine Lebenssituation sowie sein Selbstverständnis als Künstler zu. Werke von Zeitgenossen, etwa aus dem Umfeld der Berliner Secession, der Neuen Secession oder der Neuen Sachlichkeit beleuchten schlaglichtartig die vielfältige Kunstszene Berlins der 1910er, 1920er und frühen 1930er Jahre. Neben Werken aus der Sammlung werden Leihgaben aus zahlreichen Sammlungen in der Ausstellung vertreten sein.
Max Beckmann und Berlin
© dpa

Fotos: Max Beckmann und Berlin

Die Ausstellung «Max Beckmann und Berlin» in der Berlinischen Galerie geht der wechselvollen Beziehung zwischen dem Künstler und der Stadt nach. mehr

Auf einen Blick

Was: Max Beckmann und Berlin
Wann: 20. November 2015 bis 15. Februar 2016
Wo:Berlinische Galerie
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag von 10 bis 18 Uhr (10. bis 15. Februar bis 20 Uhr)
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro (Freier Eintritt bis 18 Jahre)

Max Beckmann in der Berlinischen Galerie

Adresse
Alte Jakobstraße 124
10969 Berlin
Galerie
© dpa

Galerien

Galerien, Kunsträume und Ausstellungsräume in Berlin mit Infos, Adressen und mehr

Quelle: Berlinische Galerie; bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 16. Februar 2016