Video oder Hygienekonzept: Ein anderer Weihnachtsmann-Besuch

Video oder Hygienekonzept: Ein anderer Weihnachtsmann-Besuch

Die Pandemie verändert das Geschäft der Weihnachtsmann-Darsteller: Die einen setzen auf einen Besuch durch den Bildschirm und die anderen auf ein Hygienekonzept. Die Berliner Firma «Weihnachtsmann2Go» etwa biete das zweite Jahr in Folge coronabedingt aufgezeichnete Videobotschaften an, die sich Familien pünktlich zu Heiligabend anschauen können, sagte Tobias Groß von «Weihnachtsmann2Go». Trotz dieser Lösung buchen weniger Familien eine Videobotschaft als einen Besuch zu Hause vor der Pandemie.

Video-Botschaft vom Weihnachtsmann

© dpa

Ein Weihnachtsmann zeichnet mit seinem Engel eine personalisierte Botschaft für eine Familie auf.

Das Weihnachtsbüro im brandenburgischen Zeuthen hingegen habe eine andere Lösung gefunden: Ein Hygienekonzept sei entwickelt worden, um die Bescherung in Präsenz zu ermöglichen, sagte Petra Henkert vom Weihnachtsbüro. «Außerdem findet die Bescherung draußen statt - das ist mehr Sicherheit für jeden». Trotzdem berichtete auch sie vom Rückgang der Anfragen. «Wir sind ungefähr bei einem Viertel der Buchungen im Vergleich zu den Jahren davor», sagte Henkert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. Dezember 2021 10:00 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin