Bauingenieurin neue Präsidentin der Handwerkskammer Cottbus

Bauingenieurin neue Präsidentin der Handwerkskammer Cottbus

An der Spitze der Handwerkskammer Cottbus (HWK) steht künftig eine Bauingenieurin aus Spremberg (Spree-Neiße). Corina Reifenstein wurde auf einer Vollversammlung am Donnerstag für die nächsten fünf Jahre zur Präsidentin der Kammer gewählt. Die Wahl der 53-jährigen Unternehmerin fiel einstimmig aus. Erstmals führt damit eine Frau die Handwerkskammer in Südbrandenburg an. Bäckermeister Peter Dreißig, der zwanzig Jahre im Amt war, wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er sei ihr Vorbild für dieses Amt, erklärte Reifenstein nach der Wahl. Dreißig habe das stabile Fundament geschaffen, auf dem sie «den Bau fortsetzen kann».

Die Unternehmerin sieht als einen Schwerpunkt ihrer Arbeit die Gewinnung von Nachwuchs und Fachkräften für die Handwerksbetriebe in der Region. «Darüber hinaus wird der Strukturwandel unsere gesamte Kraft erfordern», erklärte die frisch gewählte Präsidentin. Zudem gelte es derzeit, die aktuellen Probleme der Pandemie zu mildern. «Wir werden es meistern, wenn wir gemeinsam anpacken!», sagte sie.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 2. Dezember 2021 17:35 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin