U-Bahnhöfe nachts für Obdachlose geöffnet

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) öffnen mit den ersten richtig kalten Nächten traditionell wieder ausgewählte U-Bahnhöfe für Obdachlose.

Seit Sonntag (06. November 2016) könnten Betroffene zum Schutz vor Kälte nachts die Bahnhöfe Südstern (U7) in Kreuzberg und Schillingstraße (U5) nahe dem Alexanderplatz aufsuchen, sagte BVG-Sprecherin Petra Reetz der Deutschen Presse-Agentur am Montag auf Anfrage. Im vergangenen Winter, der relativ mild war, sei das Angebot kaum genutzt worden. «Es ist ein Notnagel - das sind immer noch U-Bahnhöfe», sagte Reetz. Immerhin lägen die Temperaturen dort über null Grad, so dass die Menschen nicht erfrören.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Montag, 7. November 2016 13:27 Uhr

max 3°C
min 1°C
Bedeckt mit leichtem Schneeregen Weitere Aussichten »

Diät

Augenmaß statt Crash-Diät
Detox, Fasten, Formula und Co: Ernährungstrends und Diäten mit Tipps zum gesunden Abnehmen. mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2018 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)