Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
Inhaltsspalte

Finanzsenator besucht Biotech-Unternehmen am Campus Berlin-Buch

Bildvergrößerung: Senator Dr. Nußbaum mit Joachim Schweizer (IHK) und Raled Saleh (SPD-Fraktionsvorsitzender)
Bild: Michael Brunner

Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum hat gemeinsam mit dem SPD-Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, und dem Präsidenten der Berliner IHK, Dr. Eric Schweitzer, im Rahmen ihrer der dritten gemeinsamen Unternehmenstour den Campus Berlin-Buch besucht. Dabei gewannen sie einen Eindruck, wie sich die Berliner Gesundheitswirtschaft und die Biotechnologiebranche derzeit entwickeln.

Bei ausführlichen und informativen Firmenrundgängen suchten die Gäste aus Politik und Wirtschaft das direkte Gespräch mit den Gründern und Geschäftsführern der Firmen Eckert & Ziegler, Glycotope und Silence Therapeutics.

Bildvergrößerung: Senator Dr. Nußbaum mit Joachim Schweizer (IHK) und Raled Saleh (SPD-Fraktionsvorsitzender)
Bild: Michael Brunner

„Berlin ist attraktiv für Wissenschaftler aus aller Welt und für Kapital, das Untermehmer der Biotech-Branche für ihre aufwändige Forschung und die langen Genehmigungsverfahren bis zur Marktreife ihrer Produkte brauchen. Mir ist wichtig, vor Ort mit Unternehmern zu sprechen, um einen Eindruck davon zu bekommen, was sie für die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen brauchen“, erklärte der Senator.

Auf rund 31.000 Quadratmetern befinden sichn am Campus Buch 56 Firmen mit rund 775 Mitarbeitern. Start-ups können im Innovations- und Gründerzentrum wachsen, Baufelder des Campus eröffnen Entwicklungsoptionen. Begrüßt wurde die Gruppe vor Ort durch Dr. Ulrich Scheller, Geschäftsführer der BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch, Prof. Walter Rosenthal, Sprecher des Clusters Gesundheitswirtschaft, und Günther Pätz, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses der IHK Berlin.