Denkstein für Margarete Draeger

Link zu: weitere Informationen
Denkstein für Margarete Draeger
Bild: Wolfgang Knoll

Margarete Draeger, geborene Lubowski am 30.08.1895 in Essen, die Studienrätin Margarete Draeger war die letzte Schulleiterin der “Familienschule” des Büros Pfarrer Grüber in der Oranienburger Str. 20. Dies war eine 1939 gegründete gemeinsame evangelisch-katholische Einrichtung für “nichtarische” Kinder christlichen Glaubens. Margarete Draeger hat vom Dezember 1942 bis 29.7.1944 versteckt gelebt und ist am 10.8.1944 über das Sammellager Schulstr. 78 nach Auschwitz deportiert und dort ermordet worden.

Informationsblatt über Margarete Draeger

PDF-Dokument (2.5 MB)