Alfried-Krupp-Haus

Link zu: Alfried-Krupp-Haus 2006, Foto: Lars Brozus
Alfried-Krupp-Haus 2006, Foto: Lars Brozus Bild: FU Berlin

Baudenkmal , ehemaliges Haus Euler
Das Haus wurde 1926/27 von Adolph Mattheus für den Kaufmann Ernst Euler gebaut. Novum war damals die Integration der Garage in das Haus. 1937 verkaufte Euler die Villa an die Firma Krupp, die sie 1999 an die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (www.krupp-stiftung.de) verkaufte. Diese stellte sie bis 2004 mietfrei dem Bundesverband Deutscher Stiftungen (www.stiftungen.org) zur Verfügung.
Seit Anfang 2006 nutzt die FU Berlin das Haus, und zwar ist dort der Sonderforschungsbereich “Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit: Neue Formen des Regierens?” untergebracht (www.sfb-governance.de) .