Siemenssteg

Link zu: Siemenssteg, 28.9.2011, Foto: KHMM
Siemenssteg, 28.9.2011, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt

Baudenkmal
Der Steg führt als Fußgängerbrücke vom Lüdtgeweg über die Spree zur Straße am Spreebord. Er wurde 1899/1900 im Zusammenhang mit dem Bau des Kraftwerks Charlottenburg als Metallkonstruktion mit Sandsteinrahmungen errichtet und am 1.8.1900 gemeinsam mit dem Kraftwerk eröffnet. Er diente als Verbindung vom Industriestandort zum alten Lützow. 1902 erhielt der Steg seinen Namen.
Nach der Zersörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Steg 1960 erneuert. Er ist 77 m lang und 3,5 m breit. Die Sandsteintürme an den Brückenköpfen sind 10 m hoch.

Link zu: Siemenssteg, 23.7.2008, Foto: KHMM
Siemenssteg, 23.7.2008, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt
Link zu: Siemenssteg, 23.7.2008, Foto: KHMM
Siemenssteg, 23.7.2008, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt
Link zu: Siemenssteg, Detail, 28.9.2011, Foto: KHMM
Siemenssteg, Detail, 28.9.2011, Foto: KHMM Bild: Bezirksamt