Inhaltsspalte

Gottfried-von-Cramm-Weg

Der Gottfried-von-Cramm-Weg führt in der Verlängerund des Oberhaardter Wegs von der Gustav-Freytag-Straße zu den Tennisanlagen des LTTC Rot-Weiß. Am 1.12.1983 wurde das westliche Teilstück des Oberhaardter Wegs nach dem erfolgreichen Tennisspieler Gottfried Freiherr von Cramm benannt, der von 1909 bis 1976 lebte und Mitglied des Tennisvereins LTTC Rot-Weiß war. Die Straße hieß von 1898 bis 1909 Auerbachstraße und von 1909 bis 1939 Joseph-Joachim-Straße, danach Oberhaardter Weg.