Kochsee

Der Kochsee ist auf keiner Karte verzeichnet, da er ein künstlich angelegter Badesee war. Er wurde 1886 als Badeanstalt mit einer 100-m-Schwimmbahn angelegt und 1912 wieder zugeschüttet. Er lag im heutigen nordöstlichen Teil des Güterbahnhofs Westend (später Charlottenburg) zwischen Ringbahn und Sophie-Charlotten-Straße Höhe Pulsstraße.

vgl. auch den Artikel von M. Roeder zum Kochsee im Kiezer Weblog vom Klausenerplatz