Stadttheater Köpenick

Stadttheater Köpenick

Am 14. Februar 1889 öffnete das Stadttheater Cöpenick am Alten Markt in Köpenick erstmals seine Pforten. Heute heißt es Stadttheater Köpenick.

Hauptmann von Köpenick

© dpa

Man gab den Schwank «Wie man sich eine Frau verschafft» und damit war die künstlerische Ausrichtung des Theaters festgelegt: Amüsante Unterhaltung im Sinne des Boulevard-Theaters. Das ursprüngliche Gebäude musste zu Beginn der 50er Jahre wegen Baufälligkeit abgerissen werden und Köpenick hatte für viele Jahre kein Theater mehr.

Theater aus Tradition seit 1889

Am Gründonnerstag 1992 schlug die Stunde der Wiedergeburt des Stadttheater Cöpenick mit der Aufführung von "Wat braucht der Berliner" im Festsaal des Köpenicker Rathauses. Das Ensemble fand in der Kunstfabrik Köpenick ein Dach über dem Kopf und Bretter unter den Füßen.

Märchen- und Puppenspielveranstaltungen für Kinder

Die Entwicklung zum Familientheater, mit Märchen- und Puppenspielveranstaltungen für Kinder, Komödien, Kabarett und Kleinkunstprogrammen für die ganze Familie macht das einzigartige Konzept des Theaters aus. Mehr als 120.000 Besucher konnten seit Mitte 1994, der Wiederaufnahme des regelmäßigen Spielbetriebes, 105 Eigenproduktionen, darunter 36 Märchen und Puppenspiele auf der Bühne des Theaters begutachten.

Stadttheater Köpenick

Adresse
Wendenschloßstr. 103
12557 Berlin
Telefon
030 / 650 162 34
Internetadresse
www.stadttheater-koepenick.de
Kinder
© dpa

Bühnen: Kinder- und Jugendtheater

Die großen Bühnen für die Kleinen: Kinder- und Jugendtheater zeigen in Berlin Puppentheater, moderne und klassische Märchen, spannende Stücke und lustige Kinder-Komödien. mehr

"Ali Baba" in der Komischen Oper
© dpa

Theater

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für fast alle Theater Veranstaltungen in Berlin. mehr

Aktualisierung: 4. September 2019