Rätseln um Box: Was sich im Container am Gorki verbirgt

Rätseln um Box: Was sich im Container am Gorki verbirgt

Wer am Berliner Maxim Gorki Theater vorbeikommt, hat sich vielleicht schon gewundert: Seit Kurzem steht vor dem Gebäude ein großer Kasten.

Container

© dpa

Der Schauspieler Karim Daoud springt auf dem Dach des Containerbaus hoch.

«Wir nennen ihn Container», sagte Theatersprecherin Xenia Sircar am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Container soll nach derzeitiger Planung bis Ende 2020 als dritte Spielstätte dienen.

Weitere Erneuerungen und Reparaturen stehen ins Haus

Die anderen Bühnen sind immer mal wieder wegen Renovierungen geschlossen. Im Theaterhaus selbst wird zum Beispiel noch bis September die Obermaschinerie der großen Bühne erneuert. Die Zugsysteme seien teils noch aus den 1970er Jahren - und dank toller Kollegen immer mal wieder «MacGyver-mäßig» repariert worden, sagte Sircar. Nächstes Jahr wird die große Bühne nochmal vorübergehend geschlossen, weil die Drehscheibe saniert wird.

Gorki-Container wird mit «Herzstück» eingeweiht

Der rund 20 Meter lange Container dient als Ausweichquartier. Der Neubau soll am Samstag (ab 18.00 Uhr) mit einem Fest und der Premiere von «Herzstück» nach Heiner Müller eröffnen. Rund 200 Zuschauer haben darin Platz, es gibt eine Kühl- und Heizungsanlage. Die Sanierungsarbeiten am Gorki und der Ersatzcontainer kosten nach Angaben Sircars rund 3,5 Millionen Euro.
Maxim Gorki Theater
© dpa

Maxim Gorki Theater

Im kleinsten der Berliner Staatstheater ist mächtig viel los: Stars, Stücke, Nachwuchs – und Mut zum Experiment. mehr

"Ali Baba" in der Komischen Oper
© dpa

Theater

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für fast alle Theater Veranstaltungen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 15. August 2019