Ballhaus Naunynstraße wird saniert

Ballhaus Naunynstraße wird saniert

Das Ballhaus Naunynstraße wird von 1. Mai bis Anfang November saniert und umgebaut.

Das Theater werde danach barrierefrei sein und einen neuen Aufzug im Treppenhaus haben, teilte die Kreuzberger Bühne am 26. März 2018 mit. Davor und in der Spielzeitpause gibt es aber weiter Programm: etwa eine theatrale Bustour durch das postkoloniale Berlin und ein Tanzprojekt. Bundesweit bekannt wurde die Bühne 2010 mit dem Stück «Verrücktes Blut» und der damaligen Leiterin Shermin Langhoff.
Almanci - 50 Jahre Scheinehe
© Lutz Knospe

Ballhaus Naunynstraße

Das Ballhaus Naunynstraße besteht seit 1983 und legt bei Inszenierungen den Schwerpunkt auf "postmigrantische Kulturproduktionen". mehr

Innenraum des Theaters "Die Wühlmäuse
© Peter Badge

Theaterbühnen

Die großen und kleinen Bühnen Berlins formen zusammen eine bunte Theaterlandschaft. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. März 2018