«In Wolfsburg punkten»: Unions Knoche peilt Endspiel an

«In Wolfsburg punkten»: Unions Knoche peilt Endspiel an

Für Union-Profi Robin Knoche steht die Rückkehr zum VfL Wolfsburg unter besonderen Vorzeichen. «Wir müssen in Wolfsburg punkten, damit wir in Leverkusen ein Endspiel um einen internationalen Startplatz haben», sagte der Verteidiger des Berliner Fußball-Bundesligisten am 27. April 2021 in einer digitalen Medienrunde vor der Begegnung mit dem Champions-League-Anwärter am übernächsten Samstag.

Robin Knoche in Aktion

© dpa

Bremens Joshua Sargent (l) und Unions Robin Knoche kämpfen um den Ball.

Der 28-Jährige spielte von 2005 bis zum letzten Sommer in Wolfsburg, ehe dort sein Vertrag nicht verlängert wurde. Mit 46 Punkten liegt Union als Tabellenachter gleichauf mit Borussia Mönchengladbach und vier Zähler hinter dem Tabellensechsten aus Leverkusen. Je nach Ausgang des Pokal-Halbfinales am kommenden Wochenende könnte schon feststehen, ob der siebte Rang für die Qualifikation zur neu geschaffenen Europa Conference League ausreicht. «Hoffentlich klappt das mit dem internationalen Geschäft, das für uns etwas sehr Großes wäre», sagte Knoche. Union tritt nach der Partie in Wolfsburg bei Bayer Leverkusen an und empfängt zum Saison-Abschluss RB Leipzig.
Aufgrund seiner 15 Jahre beim kommenden Gegner ist für Knoche abseits der Tabellensituation die Rückkehr an den Mittellandkanal eine ganz spezielle Begegnung: «Es ist immer etwas Besonderes, dahin zurückzukehren, wo man seine ganze Karriere verbracht hat. Wenn man so lange bei einem Verein war, verbindet das schon.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 27. April 2021 15:25 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin