Union als Außenseiter zum Duell mit Borussia Mönchengladbach

Union als Außenseiter zum Duell mit Borussia Mönchengladbach

Der 1. FC Union Berlin tritt als großer Außenseiter zum ersten Auswärtsspiel der Saison bei Borussia Mönchengladbach an. Trainer Urs Fischer zeigte seinen Spielern vor dem heutigen Duell zur Vorbereitung Szenen von der klaren 1:4-Niederlage im Borussia-Park Ende Mai. Zum Auftakt der Fußball-Bundesliga hatten die Eisernen in der Vorwoche mit 1:3 gegen den FC Augsburg verloren.

Trainer Urs Fischer

© dpa

Trainer Urs Fischer von Union Berlin spricht bei einer Pressekonferenz.

Um einen Null-Punkte-Auftakt auch nach zwei Runden zu verhindern, setzt Fischer wohl schon in der Startformation auf den vom FC Liverpool ausgeliehenen Taiwo Awoniyi im Sturmzentrum. Für Max Kruse kommt ein Einsatz in der Startelf nach seiner Knöchelverletzung weiter zu früh. Fischer plant mit dem 32-Jährigen als Joker. Routinier Christian Gentner fehlt wegen einer Wadenblessur.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 26. September 2020 08:18 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin