Leihe beendet: Union-Torhüter Nicolas heuert in Osnabrück an

Leihe beendet: Union-Torhüter Nicolas heuert in Osnabrück an

Torhüter Moritz Nicolas vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union hat seine Engagement in Berlin vorzeitig beendet. Der 22-Jährige einigte sich mit den Hauptstädtern auf eine Auflösung seines Leihvertrages und schließt sich dem Zweitligisten VfL Osnabrück an. «Moritz ist ein talentierter Torhüter, der viel mitbringt. Er wird seinen Weg gehen und braucht dafür Spielpraxis. Das hat sich bei uns für ihn nicht wie erhofft ergeben, deshalb haben wir Verständnis für seinen Wunsch, nach Gladbach zurückzukehren», sagte Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball noch vor der Verkündigung des neuen Arbeitgebers.

Torhüter Moritz Nicolas fängt den Ball

© dpa

Torhüter Moritz Nicolas fängt den Ball.

Nicolas war vor einem Jahr von Borussia Mönchengladbach an den damaligen Aufsteiger für zwei Jahre verliehen worden. Allerdings kam der 1,93 Meter große Nicolas in der vergangenen Saison lediglich einmal in der Bundesliga beim 0:4 in Hoffenheim am vorletzten Spieltag zum Einsatz. Dabei verletzte sich der Schlussmann und war seitdem in der Reha. Nach der Verpflichtung von Andreas Luthe vom FC Augsburg als Nachfolger für den letztjährigen Stammkeeper Rafal Gikiewicz sah Nicolas wohl auch für die neue Saison wenig Aussicht auf mehr Spielzeit.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 15. August 2020 13:01 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin