Union zur Regeneration in Bad Saarow: «Sack zumachen»

Union zur Regeneration in Bad Saarow: «Sack zumachen»

Der fast gerettete 1. FC Union hat in Bad Saarow die Vorbereitung auf den angestrebten letzten Schritt zum Klassenerhalt aufgenommen. Der Berliner Bundesliga-Neuling war direkt nach dem wertvollen 2:1-Sieg beim 1. FC Köln an den Scharmützelsee nach Brandenburg gereist. Am Sonntag stand dort die Regeneration an. Am Montag kehrt die Mannschaft nach Berlin zurück und bestreitet An der Alten Försterei das Abschlusstraining für das Heimspiel gegen den SC Paderborn.

«Das wollen wir natürlich gewinnen», erklärte Abwehrspieler Marvin Friedrich, der in Köln zu den Union-Torschützen gehörte. Christian Gentner erzielte das vorentscheidende 2:0. Union hat bei noch drei ausstehenden Partien mit 35 Zählern jetzt sieben Punkten Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz.
Dennoch sieht Trainer Urs Fischer sein Team noch nicht gerettet. «Nein. Es ist ja rechnerisch noch nicht klar», betonte der Schweizer. «Am Schluss gilt es für uns, den Sack zuzumachen. Das ist die Herausforderung», sagte Fischer zur Aufgabe am Dienstag (20.30 Uhr) gegen den abgeschlagenen Tabellen-Letzten Paderborn.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 14. Juni 2020 11:22 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin