Union Berlin fährt als Favorit zum SV Sandhausen

Union Berlin fährt als Favorit zum SV Sandhausen

Der 1. FC Union Berlin ist nach seinem sehr ordentlichen Saisonstart am Sonntag (13.30 Uhr) beim SV Sandhausen favorisiert. Zusammen mit dem 1. FC Köln führte Union die Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga nach dem dritten Spieltag an.

1. FC Union Berlin

© dpa

Die Euphorie beim 1. FC Union Berlin ist zurück. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

AUSGANGSLAGE: Union hat keines seiner vier Pflichtspiele in dieser Saison verloren. Nach drei Spieltagen freut sich die Elf von Kapitän Christopher Trimmel über sieben Punkte. Sandhausen erreichte wie Union die zweite Runde des DFB-Pokals. Doch in der Meisterschaft gab es in drei Begegnungen drei Niederlagen bei 1:7 Toren.
PERSONAL: Union fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Suleiman Abdullahi, Joshua Mees, Sebastian Polter, Fabian Schönheim und Marc Torrejon. Schönheim verletzte sich am Donnerstag im Aufbautraining erneut.
ZITAT: Trainer Urs Fischer: «Wir dürfen Sandhausen nicht unterschätzen. Sonst gibt es ein böses Erwachen. Es liegt einmal mehr an uns. Ich bin überzeugt davon, dass meine Spieler wieder die richtige Einstellung finden.»
BESONDERES: Unions Innenverteidiger Florian Hübner spielte zwischen 2013 und 2016 für Sandhausen (65 Zweitligaeinsätze/6 Tore). Am 2. August 2015 erzielte er beim 4:3-Heimsieg gegen Union das entscheidende Tor zum 4:3.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 2. September 2018 09:20 Uhr

Weitere Nachrichten zu Union Berlin