SCC-Geschäftsführer glaubt an den Berlin-Marathon 2021

SCC-Geschäftsführer glaubt an den Berlin-Marathon 2021

Der Berlin-Marathon am 26. September wird nach Ansicht von Veranstalter SCC Events stattfinden. «Davon sind wir fest überzeugt. Wir sind seit zwei Wochen deutlich zuversichtlicher, als wir es bisher waren», sagte Geschäftsführer Christian Jost in einem Interview der «Welt» (13. März 2021).

Tausende Läufer starten zum Berlin Marathon

© dpa

Tausende Läufer starten auf der Straße des 17. Juni zum BMW Berlin Marathon.

Ende Februar hatte der SCC eine Expertenrunde mit Medizinern, Sportrechtlern, Forschern und von Sportfachverbänden geladen und die Situation rund um das Laufereignis beleuchtet. Aufgrund der fortschreitenden Impfungen und der schnellen Testverfahren hofft Jost, den organisatorischen Aufwand vor dem Berlin-Marathon, für den alle Startplätze schon vergeben sind, bewältigen zu können. «Die Teilnehmer müssen gegen Corona geimpft sein oder sie lassen einen Schnelltest durchführen, der negativ ausfallen muss. Wir hoffen, dass wir nicht 48 000 Leute testen müssen», sagte Jost. Die Kosten für die Schnelltests müssten die Teilnehmer aber selbst zahlen. Teilnehmer aus Risikogebieten dürften nicht starten.
Allerdings geht Jost davon aus, dass nicht alle Veranstaltungen am Marathon-Wochenende stattfinden werden, da es den logistischen Aufwand übersteigen würde, «etwa der Bambini-Lauf, der Mini-Marathon, an dem 10 000 Schüler teilnehmen oder der Frühstückslauf.» Offene Fragen um die Verpflegung der Teilnehmer sowie die Zuschauer müssten noch geklärt werden, auch angesichts der gleichzeitig stattfindenden Wahlen zum Bundestag und zum Berliner Abgeordnetenhaus. Jost stellte den sozialen Aspekt in den Vordergrund: «Die Leute gieren einfach danach, wieder etwas machen zu können. Ich glaube auch, dass die Menschen keine Probleme mit einer Massenveranstaltung haben.»
41. Berlin Marathon
© dpa

Laufkalender

Übersicht der größten Berliner Laufevents: Marathon, Halbmarathon, Straßenläufe und mehr für ambitionierte Freizeitsportler. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 13. März 2021 19:45 Uhr

Weitere Meldungen