Spandau 04 zieht mit Kantersieg ins Pokal-Viertelfinale ein

Spandau 04 zieht mit Kantersieg ins Pokal-Viertelfinale ein

Die Wasserball-Männer von Spandau 04 sind ohne Probleme mit einem 28:1 (7:0,6:0,5:0,10:1)-Kantersieg beim Düsseldorfer SC ins Viertelfinale des 49. DSV-Pokalwettbewerbs eingezogen.

Wasserball

© dpa

Ein Spieler versucht an den Ball zu kommen.

Ohne die längerfristigen Ausfälle Marko Stamm, Ben Reibel und Remi Saudadier war der 30-malige Pokalgewinner aus der Hauptstadt am 28. November 2019 dem B-Gruppen-Erstligisten vom Rhein in allen Belangen überlegen. Nach dem 7:0-Auftaktviertel baute Spandau die Führung bis zur Halbzeit schon auf 13:0 aus. Die Treffer für die Gäste erzielten Linkshänder Marin Restovic (9), Dmitri Kholod (5), Tiberiu Negrean, Stefan Pjesivac, Mateo Cuk (je 3), Maurice Jüngling, Mark Syck (je 2) und Denis Strelezkij (1). Das einzige Tor der Gastgeber warf Alexandr Yerunov 2:23 Minuten vor Abpfiff zum zwischenzeitlichen 1:25.

Nächste Spiele am 30. November und 1. Dezember 2019

Am Samstag (30. November 2019) empfängt die SG Neukölln Favorit ASC Duisburg, am Sonntag (1. Dezember) reist der OSC Potsdam zum hessischen Zweitligisten VfB Friedberg, der vom einstigen Spandauer Europameister René Reimann (52) trainiert wird.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 29. November 2019 08:44 Uhr

Weitere Meldungen