Carl Hinze debütiert beim Bahnrad-Weltcup-Finale

Carl Hinze debütiert beim Bahnrad-Weltcup-Finale

Carl Hinze gibt beim sechsten und letzten Bahnradsport-Weltcup der Saison von Freitag bis Sonntag in Hongkong sein Debüt in der Elite-Nationalmannschaft und folgt damit seiner Schwester Emma nach.

Emma Hinze

© dpa

Emma Hinze freut sich (Archiv)

Der 19-Jährige, der in Cottbus zur Sportschule geht, startet auf der WM-Bahn von 2017 in Sprint und Teamsprint. «Er sollte locker bleiben und an sich glauben», riet Schwester Emma (21). Die Cottbuserin, in diesem Winter bereits sechsmal mit Weltcup-Silber dekoriert, reiste direkt aus dem Trainingslager in Südafrika nach China und startet ebenfalls doppelt.
In den Ausdauerdisziplinen gehen die deutschen Männer und Frauen fast in Bestbesetzung an den Start. Fünf Wochen vor den Weltmeisterschaften will der Männer-Vierer seine Ausgangsposition in der Olympia-Qualifikation ausbauen. «Wir stehen gut da und wollen unser Ergebnis aufbessern - müssen aber nicht», sagte Bundestrainer Sven Meyer.
Bei den Frauen ist erstmals nach seinem Herzinfarkt Bundestrainer André Korff dabei. Im Madison und Omnium kämpfen die Frauen noch um einen WM-Startplatz und liegen auch in der Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 weit zurück.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Januar 2019 10:27 Uhr

Weitere Meldungen