Spandau 04 will in Champions League punkten

Spandau 04 will in Champions League punkten

Die Wasserballer von Spandau 04 wollen am Mittwoch am 4. Spieltag der Champions League nach drei Niederlagen die ersten Punkte einfahren.

Peter Röhle mit seiner Mannschaft am Beckenrand

© dpa

Der Spandauer Co-Trainer Röhle (M.) instruiert seine Mannschaft (Archivbild)

Gegner in der Schwimmhalle Schöneberg (19:00 Uhr) ist mit Szolnoki VSK der Champions-League-Gewinner von 2017. In der laufenden Saison suchen die Ungarn allerdings wie Spandau noch nach ihrer Topform, sind nach drei Partien mit drei Punkten nur Gruppen-Fünfter.
Spandau verlor die Generalprobe in Schöneberg gegen Waspo 98 Hannover zwar mit 5:6, fühlte sich aber auf Augenhöhe und tankte trotzdem Selbstvertrauen. «Gefühlt haben wir nicht verloren, sondern etwas mitgenommen. Das wollen wir gegen Szolnok einsetzen. Wir wollen die Ungarn so ins Wackeln bringen, dass sie fallen», sagte 04-Manager Peter Röhle vor dem Schlüsselspiel am Mittwoch. Bei einer weiteren Pleite wären die Spandauer, die weiter auf ihren Kapitän Marko Stamm verzichten müssen, aus dem Rennen.
Vier Mannschaften des Achterfeldes qualifizieren sich für das Final 8 im Frühjahr 2019. Gruppen-Rivale Waspo 98 hat als Gastgeber ein Ticket bereits sicher. Spandau und Szolnok sind zum vierten Mal Gegner in der CL-Hauptrunde. Von bisher sechs Spielen gewannen die Ungarn fünf, vor einem Jahr gelang Spandau beim 10:9-Heimsieg eine Sensation.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Weitere Sportnachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 4. Dezember 2018 11:44 Uhr

Weitere Meldungen