Spandau 04 verliert Heimauftakt in Wasserball-CL

Spandau 04 verliert Heimauftakt in Wasserball-CL

Der deutsche Wasserball-Vizemeister Spandau 04 hat das Auftaktspiel in der Hauptrunde der Champions League verloren.

Wasserballspieler

© dpa

Schwimmer Laszlo Baksa von Spandau 04 im Tor (Archivbild)

In der Gruppe B mussten sich die Berliner am Mittwochabend in der Schwimmhalle Schöneberg gegen Kroatiens Meister Jug Dubrovnik mit 6:7 (0:2,1:2,2:1,3:2) geschlagen geben.
Beide Mannschaften suchten zunächst ihren Spielrhythmus. Jug dominierte aber klar, Spandau brachte kaum Angriffsdruck zustande und verdankte es schlechter Chancenverwertung der Kroaten und einer soliden Leistung von Torwart Laszlo Baksa, dass die Gäste nicht deutlicher davonzogen.
Erst Mitte des zweiten Viertels erzielte Lukas Küppers den ersten 04-Treffer zum 1:4-Zwischenstand. Danach verlief die Partie ausgeglichener. Spandau ging mit 3:5-Rückstand in den Schlussabschnitt. Doch 2:40 Minuten vor dem Ende tat sich mit dem dritten Treffer von Kapitän Marko Stamm zum 6:7 plötzlich doch die Chance für einen Teilerfolg auf. Jug verwaltete den knappen Vorsprung jedoch routiniert.
Die weiteren Treffer für die Wasserfreunde nach Küppers erzielten Marko Stamm (3), Lukas Gielen und Mateo Cuk (jeweils 1). «Mit zunehmender Spielzeit gab es einige gute Ansätze, aber wir haben in allen Bereichen noch viel Luft nach oben», sagte Trainer Petar Kovacevic.
Olympiastadion in Berlin
© dpa

Sport: Nachrichten

Nachrichten aus der Berliner Sportwelt. Aktuelles zu Hertha BSC, Union Berlin, Alba Berlin, den Eisbären und Füchsen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Oktober 2018 09:19 Uhr

Weitere Meldungen