Cunha fokussiert auf Bayern: Torunarigha zurück im Training

Cunha fokussiert auf Bayern: Torunarigha zurück im Training

Angreifer Matheus Cunha vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC hat seinen Blick trotz der erstmaligen Nominierung für die brasilianische Nationalmannschaft auf das kommende Spiel gegen den FC Bayern München gerichtet. «Das Wichtigste ist, gegen Bayern eine gute Partie gegen eine großartige Mannschaft zu machen», sagte der 21-Jährige am Dienstag bei einem Medientermin nach dem Vormittagstraining im Hinblick auf den Abschluss des dritten Spieltages am Sonntag (18.00 Uhr/Sky), «die Partie ist sehr wichtig für uns. Wir möchten fokussiert sein auf dieses Spiel.»

Matheus Cunha

© dpa

Herthas Matheus Cunha am Ball.

Erst danach wird Cunha seine Emotionen auf ein mögliches Debüt in der Selecao lenken. Der fünfmalige Weltmeister empfängt zu Beginn der WM-Qualifikation in der südamerikanischen Conmebol am 10. Oktober Bolivien. Vier Tage später muss das Starensemble um Kapitän Neymar in Peru antreten. Ob Cunha anschließend im Bundesliga-Heimspiel am 17. Oktober gegen den VfB Stuttgart auflaufen kann, ist ungewiss.
Dagegen konnte Jordan Torunarigha am Dienstag wieder im Mannschaftstraining mitmischen. Der Verteidiger laborierte an Sprunggelenkproblemen und hatte am Montag nur Lauftraining bestritten. Auch die Nachwuchskräfte um Jessic Ngankam und Daishawn Redan, die am Sonntag noch durch einen Treffer von Ngankam Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC besiegt hatten, trainierten mit der Mannschaft.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 29. September 2020 15:51 Uhr

Weitere Nachrichten zu Hertha BSC